Asphalt 8: Airborne – Der App Store ist um ein brillantes Rennspiel reicher

Asphalt 8: AirborneGameloft

Von 0,89 EUR auf 0,00 EUR reduziert

Beschreibung der kostenlosen App:

Im vorletzten Monat hat Asphalt 8: Airborne, ein weiteres Rennspiel aus dem Hause Gameloft, das Licht der Welt, bzw. des App Store erblickt. Und heute ist es bereits zum ersten Mal kostenlos zu haben. Optisch hat diese Version natürlich wieder ein bisschen mehr zu bieten als die Vorgänger.

Als erstes fällt natürlich die Hammergrafik auf, in die sämtliche Fahrzeuge inklusive Landschaften verpackt wurden. Manch einer mag sich dennoch fragen, warum er für ein weiteres Rennspiel erneut Geld ausgeben sollte. Schließlich fahren auch in den anderen Apps diverse Rennwagen über die Pisten. Ein Grund mag der Wunsch sein, immer das Neueste zu haben. Ein anderer ist aber auch der Preis. Bei nur 0,89 EUR überlegt man nicht allzu lange. Immerhin gibt es dafür sogar eine Universal-App.


80% der Fahrzeuge sind neu

Von den 47 enthaltenen Fahrzeugen sind lediglich 20% bereits in den anderen Versionen vertreten. Ein ganz besonderes Extra sind die Motorengeräusche, die speziell für die einzelnen Fahrzeuge aufgenommen wurden. Aber auch bei den Rennstrecken hat sich eine Menge geändert. Es sind neue Orte hinzugekommen, deren Verlauf man sich erst in den kommenden Rennen einprägen muss. Andernfalls würdest du im Karrieremodus nicht allzu weit kommen.

Karrieremodus oder Multiplayer

Ganze 8 Saisons und 180 Events fährst du im Karrieremodus. Die Krönung ist aber immer noch der Mehrspieler-Modus. Mit bis zu 8 Freunden lieferst du dir hier heiße Rennen auf allen verfügbaren Pisten.

Fazit:

Noch detaillierter, noch umfangreicher und noch spannender. Man fragt sich sicher, wann das Ende dieser Steigerungen erreicht ist. Irgendwann kann es ja nicht mehr weiter gehen. Bis dahin haben wir vermutlich noch eine Menge Luft nach oben und können das Rennspiel in vollen Zügen genießen. Man sollte aber schon ein recht neues Gerät haben, um die Grafik voll auszukosten.

Etwas störend sind jedoch die vielen In-App Käufe. Hier findet man nicht nur Credits, die man sich auch bei den Rennen erspielen könnte, sondern elementare Dinge wie Fahrzeuge oder eine weitere Saison. Hierfür wird man extra zur Kasse gebeten.

2871 Bewertungen

Keine Kommentare

Kommentare geschlossen.