Driving Recorder – TripREC dokumentiert Fahrten auf der Karte und als Video

Driving Recorder - TripRECTojoy app

Von 1,59 EUR auf 0,00 EUR reduziert

Beschreibung der kostenlosen App:

Der Driving Recorder ist ein sehr interessantes Tool, das sicher nicht für jeden geeignet ist. Da sie heute als kostenloser Download zur Verfügung steht, kann man die App gefahrlos auf Herz und Nieren prüfen.

Um das Tool auch wirklich nutzen zu können, benötigt man noch eine passende Halterung für das Auto, damit die Routen dokumentiert werden können.

Die Einsatzgebiete der App

Im Fahrzeug lassen sich komplette Fahrten dokumentieren. Dabei werden diese nicht nur auf der Karte aufgezeichnet, sondern auch als Video festgehalten. So kann jederzeit eine Fahrt nachgewiesen werden, wenn man beispielsweise etwas sehr wichtiges transportiert und der Kunde nachher behauptet, man hätte nicht geliefert.
Ein bisschen kommt man sich auch wie in einem Polizeiwagen vor, der gerade einen Verkehrssünder mit überhöhter Geschwindigkeit dokumentiert. Etwas derartiges sollte man aber vermeiden, wenn man keinen Ärger bekommen möchte.

Die Funktionsweise des kostenlosen Tools

Viel muss man nicht machen, um mit dem Rekorder zu arbeiten. Nach dem Start der App wird man gebeten die Ortungsdienste einzuschalten, ohne die eine Aufzeichnung nicht möglich wäre. Sind diese aktiviert, kann es auch schon losgehen. Tippt man auf den Aufnahmebutton, beginnt auch schon die Aufzeichnung. Am Ende der Fahrt stoppt man die Aufnahme und speichert das Video ab.

Verschiedene Kartenansichten

In der Standardansicht hat man die Videoaufnahme im Blick und eine kleine Karte in der oberen rechten Ecke. Tippt man diese an, dann vertauscht sich die Ansicht und man verfolgt die Route auf der Landkarte.
Wer möchte, kann auch den Ton aktivieren. Für eine reine Dokumetation der Strecke ist das aber nicht nötig und es muss ja auch nicht jeder wissen, was man sich während der Fahrt alles zu erzählen hat.

Die Einstellungen sind sehr schlicht gehalten und es lassen sich nur 3 verschiedene Videoauflösungen einstellen. Hier lässt sich auch der Bildschirm ausschalten, was natürlich den Akku schont.

Werbung in einer kostenlosen App

Ist eine App kostenlos, dann spricht absolut nichts gegen Werbung. Beim Driving Recorder handelt es sich aber um eine kostenpflichtige App, die nur heute kostenlos ist. Da hat die Werbung, die auf der Landkarte gezeigt wird, nichts zu suchen. Dafür gibt es einen Punkt Abzug.

1 Bewertung
Bewertungen


Keine Kommentare

Kommentare geschlossen.