InFocus Pro – Auch handschriftliche Einträge sind in diesem Kalender und Aufgabenplaner möglich

InFocus ProElixir Software Group Inc.

Von 8,99 EUR auf 0,00 EUR reduziert

Beschreibung der kostenlosen App:

Von stolzen 8,99 EUR ist dieser Kalender und Aufgabenplaner der besonderen Art auf 0,00 EUR heruntergefallen. Bei diesem Gratis-Angebot darf man gar nicht erst überlegen und schlägt direkt zu.

InFocus ist nicht einfach nur ein Kalender oder einer der vielen Aufgabenplaner. Neben der üblichen Eingabe über die Tastatur können die Aufgaben auch handschriftlich eingetragen werden.

Volle Integration des iOS Kalender

Beim ersten Start der App muss nur eine Erlaubnis erteil werden, das die App auf den internen Kalender zugreifen darf und schon hat man alle Termine und synchronisierte Kalender in der Hauptansicht.


Termine, Aufgaben, Checklisten, Projekte und Notizen

All das findet man in dieser einen App. Durch die unterschiedlichen Arten, die Aufgaben einzutragen, können sowohl tägliche, wiederkehrende Arbeitsschritte, komplexe Projekte und auch Einkaufslisten erstellt und abgearbeitet werden.

Jedem Eintrag können neben den normalen Notizen auch Bilder und eigene Zeichnungen hinzugefügt werden, die man direkt auf seinem iPhone zeichnet. Durch ein seitlich aufklappbares Menü, wie man es auch von der Facebook-App gewohnt ist, gelangt man in die einzelnen Bereiche des Tools. Wer sich mit einem solchen Menü nicht anfreunden kann, hat die Möglichkeit in den Einstellungen in die alte Ansicht der App zu wechseln. Hier gibt es eine Art Dashboard, bei dem jeder Bereich ein eigenes Icon besitzt.

Unterschiedliche Ansichten für jeden Bereich

Die Hauptansicht dürfte bei den meisten der Kalender sein. Leider gibt es in den Einstellungen keine Möglichkeit, die Startansicht festzulegen. Da ich hauptsächlich mit Projekten arbeite, wäre das meine bevorzugte Ansicht.

Für den Kalender hat man die obligatorischen Ansichten für einen Tag, die Woche oder den Monat. Auch eine Listenansicht ist enthalten. Will man hier Einträge hinzufügen, dann kann das, wie in allen anderen Beriechen auch, handschriftlich oder per Tastatur erfolgen.

Die Aufgabenansicht bietet nicht nur den aktuellen Tag, sondern auch abgelaufene und überfällige Aufgaben, die man am Vortag vergessen oder nicht mehr geschafft hat. Mit dem recht komplexen Menü gelangt man schnell in die unterschiedlichsten Übersichten, in denen man die Aufgaben nach unterschiedlichen Kriterien anzeigen lassen kann. Hier werden auch ganze Projekte oder Checklisten, wie die Einkaufsliste, aufgeführt.

Die Notizen sind eine nette Ergänzung und der eine oder andere mag sie vielleicht für handschriftliche Notizen oder eine kleine Zeichnung nutzen.

Fazit:
Der Umfang der App ist wirklich klasse. Eigentlich habe ich nur eine einzige Sache zu bemängelt, wobei das kein Mangel im eigentlichen Sinne ist. Man bekommt die kostenlose App derzeit nur in englischer Sprache. Das ist für einen Normalpreis von 8,99 EUR nicht ausreichend. Wer die App heute jedoch gratis abstaubt, hat gute Chancen irgendwann in einem Update die deutsche Version zu bekommen. Mit ein wenig Schulenglisch findet man sich aber auch sehr gut zurecht.

1 Bewertung
Bewertungen

Keine Kommentare

Kommentare geschlossen.