Visual Travel Checklist – Die perfekte Urlaubsplanung kostenlos und komplett in Deutsch

Visual Travel ChecklistMobili Studio

Von 1,79 EUR auf 0,00 EUR reduziert

Beschreibung der kostenlosen App:

In einigen Bundesländern neigen sich die Ferien dem Ende und in anderen haben sie noch gar nicht angefangen. Viele von euch können demnach noch eine Urlaubscheckliste gebrauchen.

Entgegen den Angaben im App Store und den Screenshots ist die derzeit kostenlose App komplett in Deutsch. Das bezieht sich sowohl auf das Menü als auch das Tutorial. Hier findet man zwar den einen oder anderen Rechtschreibfehler, aber im Allgemeinen ist die Übersetzung gut gelungen.


Was muss ich auf die Reise mitnehmen?

Unzählige kleine und große Dinge gehören in das Reisegepäck. Hier muss zusätzlich noch zwischen Privat- und Geschäftsreise unterschieden werden. Auch zwischen Mann und Frau gibt es nicht nur den kleinen, offensichtlichen Unterschied. Durch die enthaltenen Musterlisten stehen die wichtigsten Punkte bereits in der Übersicht. In den allermeisten Fällen wird diese natürlich noch um weitere Artikel und Aktionen ergänzt, aber es ist zumindest schonmal ein guter Anfang. Allerdings besteht eine Urlaubsvorbereitung nicht nur aus Dingen, die in einen Koffer gehören.

Was muss noch erledigt werden?

Vor einem Urlaub gibt es jede Menge zu beachten. Dazu gehören nicht nur unmittelbare Dinge, die in direktem Zusammenhang mit dem Urlaub stehen, wie beispielsweise ein Visum oder der Reisepass. Wer passt in der Zwischenzeit auf das Haus auf, gießt die Blumen? Aber auch viele kleine Dinge sollten beachtet werden. Dazu gehört der Anrufbeantworter, die Vorhänge schließen, Wertgegenstände sichern und vieles mehr.

So wird die kostenlose App bedient

Nach dem Start der App landet man direkt im Hauptmenü. Hier befinden sich die Einstellungen, das Tutorial und die Listen, zu denen man durch einen weiteren Klick gelangt. Es wird zwar kaum jemand mehrere Urlaube gleichzeitig planen, aber es ist sicher sinnvoll, für jedes Familienmitglied eine eigene Liste anzulegen. So bekommt jeder seine eigenen Aufgaben und natürlich auch seinen persönlichen Koffer.

Hauptsächlich wird innerhalb der Liste zwischen Aktionen und Artikeln unterschieden. Graue Symbole stehen dabei für Aktionen, wie Bargeld abheben, Währungen tauschen und farbige Symbole für die Dinge, die in den Koffer gehören. Schon am Bild erkennt man sehr gut, um was es sich dabei handelt. Ist die Liste fertig, wird jeder einzelne Eintrag durch einen Fingertipp abgehakt.

Fazit:
Wer schon einmal im Urlaub gewesen ist, hat sicher auch schon das eine oder andere wichtige Teil vergessen. Meist ist das zwar kein Problem, da es am Urlaubsort nachgekauft werden kann. Aber je nach Art kann das ein teurer Spaß werden. Besser man erstellt vorher eine Liste, und arbeitet diese ab. Das ist zwar keine Garantie für einen vollständigen Koffer, aber die vorgegebenen Listen enthalten schon eine ganze Menge kleine Dinge, an die man denken sollte.

Noch keine Bewertungen

Keine Kommentare

Kommentare geschlossen.