Wimmelburg – Fantastisches Wimmelbildspiel für Kinder mit toller Grafik und ohne In-App Käufe und Werbung

WimmelburgWolkenlenker UG (haftungsbeschraenkt)

Von 1,99 EUR auf 0,00 EUR reduziert

Beschreibung der kostenlosen App:

Die Wimmelburg gehört zu den schönsten und auch umfangreichsten Wimmelbildspielen für Kinder. Eine große Burg lädt in der kostenlosen App für iPhone und iPad nicht nur zum Suchen, sondern auch zum Spielen ein.

Schon auf den ersten Blick erkennt man, das es sich bei der Wimmelburg nicht um ein typisches Wimmelbildspiel handelt, bei dem man auf ein Bild starrt und überlegt, was es noch anzuklicken gibt.


Tolle und äußerst detaillierte Grafik

Mit der Burg hat der Entwickler sich große Mühe gegeben und jede Menge Details in die App integriert. Auf dem Marktplatz tummeln sich Bedienstete, Ritter, Kinder und auch zahlreiche Tiere, die alle eine Aktion ausführen, sobald man sie mit dem Finger antippt.

Die Wimmelburg ist viel größer als das Display des iPhone oder iPod touch. Um alles sehen zu können, wird in alle Richtungen gewischt. Bei interessanten Details darf auch mal heran gezoomt werden, um alles besser zu erkennen.

Suchen und auch spielen

Immer wieder stolpert man über einen Charakter, der ein Ausrufezeichen über dem Kopf hat. Es kann sich dabei auch durchaus mal um ein Tier handeln. Werden diese Figuren angetippt, führen sie nicht einfach nur ein kleines Kunststück vor, sondern starten ein Minispiel. Als erstes bin ich über den Raben gestolpert, mit dem ich musizieren durfte. Er spielte mir in mehreren Etappen ein Lied vor, das ich nachspielen musste. Jeder der dort sitzenden Vögel fabrizierte einen Ton. Der des Raben hat sich natürlich fürchterlich angehört. Wenn du genau hinschaust, findest du noch viele weitere Minispiele, bei denen Geschicklichkeit und Gedächtnis trainiert werden können.

Fazit:
Für Kinder ist die App wirklich spitze und hat nicht umsonst im letzten Jahr den Deutschen Entwicklerpreis erhalten. Wie es sich für eine Kinder-App gehört, ist sie natürlich werbefrei und ohne In-App Käufe. Lediglich ein Button für weitere Spiele liegt auf dem Startscreen. Über diesen gelangt man zu weiteren Kinder-Apps. Jedoch nicht ohne nach dem Antippen noch einmal nach unten zu wischen. Kann ein Kind nicht lesen, dann gelangt es nur durch Zufall in den Browser.

104 Bewertungen

Keine Kommentare

Kommentare geschlossen.