Absinthe 2.0.1 – Untethered Jailbreak für iOS 5.1.1 und iPhone 4S, iPad 3 und ältere Geräte ab sofort verfügbar

Auf diesen Jailbreak haben viele schon lange gewartet. Bislang konnte für die meisten Geräte, vor allem den neueren, nur ein sogenannter tethered Jailbreak durchgeführt werden. Das bedeutet, das bei jedem Neustart des iPhone oder iPad ein Rechner verfügbar sein musste, der den Jailbreak erneut ausgeführt hat. Hier findet ihr eine Anleitung und die Links zu den erforderlichen Dateien.

Sämtliche Dateien für Windows, Mac und Linux findet ihr unter der folgenden URL

Geeignet ist der Jailbreak für die folgenden Geräte:

  • iPhone 4
  • iPhone 4S
  • iPhone 4 CDMA
  • iPhone 3GS
  • iPad 1
  • iPad 2 Wifi
  • iPad 2 GSM
  • iPad 2 CDMA
  • iPad 3 Wifi
  • iPad 3 CDMA
  • iPad 3 Global
  • iPod Touch 3G
  • iPod Touch 4G
  • Apple TV 2

Wer den Jailbreak durchführen möchte, der macht das auf eigene Gefahr und sollte auf jeden Fall ein Backup vorab durchführen. Man sollte sich auch darüber im Klaren sein, das es Probleme mit der Garantie geben kann! Wir können keine Garantie für einen erfolgreichen Jailbreak geben.

Als erstes benötigt ihr eines der oben aufgeführten Geräte mit einem installierten iOS 5.1.1
Wir verwenden hier ein iPad 1. Der Vorgang ist aber bei allen anderen Geräten identisch.
Nun wird es Zeit, den Jailbreak Absinthe 2.0.1 zu laden und zu entpacken. Startet dann die EXE Datei und das Programm wird vollständig extrahiert.

Eine Installation findet unter Windows nicht statt. Es werden lediglich alle Daten in das Verzeichnis /dein-pfad/absinthe-win-2.0.1 entpackt. Dort kann das Tool mit einem Doppelklick auf die EXE Datei gestartet werden.

Bevor ihr jetzt loslegt, achtet darauf, das genügend Speicher auf eurem Gerät frei ist. Notfalls muss der eine oder andere Film vorübergehend weichen. Bricht die Installation beim Neustart ab, dann fehlen euch eine Menge Symbole und es bleibt nur eine komplette Wiederherstellung. Mit 1 GB sollte man auf der sicheren Seite sein. Vermutlich reicht auch weniger, aber das Risiko würde ich nicht eingehen. Wenn genug Speicher vorhanden ist und das Backup erstellt wurde, dann kann das iGerät mit dem Rechner verbunden werden.

Nun kann es losgehen. Drück auf den Button Jailbreak. Das Tool beginnt direkt mit der Arbeit und benötigt dafür ein Weilchen. Also nicht ungeduldig werden und auf die Fertigstellung warten.

Nach knapp 2 Minuten beginnt das Tool mit dem Kopieren und initialisieren der Daten für den Jailbreak. Jetzt hei0t es wieder ein paar Minuten warten. Vielleicht nutzt ihr die Zeit euch etwas zu trinken zu holen.

Nach einigen weiteren Minuten will das Tool die finalen Daten an das iPad senden. Auch das dauert wieder eine ganze Weile. Im Vergleich zu vorherigen Jailbreaks dauert Absinthe sehr lange, sodass man manchmal denken könnte, er wäre abgestürzt.

Es nähert sich langsam aber sicher dem Ende. Nun kommt noch ein Reboot, der allerdings recht schnell vonstatten ging.

Nach dem Reboot sieht alles aus wie immer und der Jailbreak scheint fertig. Ist er aber nicht! Also nicht das Kabel herausziehen. Es folgen noch einige Finale Schritte.

Jetzt ist es aber endlich geschafft!

Der Absinthe Jailbreak ist sehr einfach. Außer einem Klick zu Beginn hat man nichts zu tun, außer zu warten. In meinem Fall war das Cydia Icon sofort zu sehen. Es kann durchaus vorkommen, das es nicht vorhanden oder weiß ist. In diesem Fall sollte ein erneuter Reboot helfen.
Etwas ungewohnt war die Geschwndigkeit des Jailbreak. Jeder Schritt hat mehrere Minuten gedauert. Beim ersten Versuch ist Absinthe sogar im zweiten Schritt bei mir abgeschmiert. Das ist aber kein Problem. Einfach neu starten. Dann findet Absinthe einen erfolglosen Versuch, bereinigt alles und du kannst den Jailbreak erneut starten. Im zweiten Anlauf hat alles problemlos funktioniert.

Keine Kommentare

Kommentare geschlossen.