Jailbreak iOS 7.0.6: So funktioniert es mit dem inoffiziellen Tool von evasi0n (jetzt auch offiziell)

evasionApple hat ein Update für iOS 7 herausgegeben. Mit diesem werden Probleme im Bereich von SSL-Verbindungen behoben. Da hierbei keine Lücken geschlossen worden, deren sich der Jailbreak bedient, kann und sollte jeder das Update durchführen. Momentan gibt es allerdings nur eine Beta Version von evasi0n 1.0.5, über die der Jailbreak erneut ausgeführt werden kann.

Bevor der Jailbreak durchgeführt wird, sollten natürlich einige Dinge beachtet werden. Es gibt keine Garantie, das dieser Jailbreak so funktioniert, wie es erwartet wird. Und gerade bei der Garantie sollte bedacht werden, das Apple diese im schlimmsten Fall verweigern kann und eine Reparatur kostenpflichtig durchgeführt werden muss. Wer sich hier nicht sicher ist, sollte zumindest auf die offizielle Version von evasi0n warten.

Auch sollte beachtet werden, das die aktuellste Version von iTunes installiert ist und zuvor ein Backup des iPhone, iPod touch oder iPad durchgeführt wurde. Die folgenden Geräte werden dabei unterstützt:

  • iPhone 5s, iPhone 5c, iPhone 5, iPhone 4S und iPhone 4
  • iPad 2, iPad 3, iPad 4, iPad Air
  • iPad mini, Retina iPad mini
  • iPod touch 5G

Der Jailbreak für iOS 7.0.6 kann beginnen

  1. Download der inoffiziellen Version vom evasi0n7 Tool
  2. Momentan gibt es auf der Webseite von evasi0n noch keine Beta Version, geschweige denn eine Final. Daher muss eine abgewandelte Version für Mac und Windows geladen werden. Bei diesen handelt es sich um die normale 1.0.5 Version, der lediglich über einen Hex-Editor beigebracht wurde, auch iOS 7.0.6 zu erkennen. Am eigentlichen Jailbreak und dessen Prozedur hat sich also nichts geändert.

  3. Das Jailbreak-Tool starten
  4. Im Grunde braucht dieser Schritt nicht gesondert erwähnt werden. Wird die Windows-Version verwendet, ist allerdings wichtig, diese als Administrator auszuführen (Rechtsklick auf die .exe und dann „Als Administrator ausführen“).

  5. Deaktivieren der Code-Sperre
  6. Die Passwortsperre sollte vorübergehend in den Einstellungen (Allegmein->Code-Sperre) aufgehoben werden, da der Jailbreak sonst schief gehen könnte.

  7. iPhone und Co anschließen und jailbreaken
  8. Jetzt wird nur noch das iGerät mit dem Rechner verbunden und der Jailbreak gestartet. Dabei folgt man den Anweisungen auf dem Bildschirm, bzw. auf dem Rechner.

  9. App starten
  10. nach verschiedenen Schritten, die auf dem Rechner angezeigt werden, bootet das Gerät neu und eine weitere App ist installiert. Das ist allerdings nicht die Cydia App und der Jailbreak ist auch noch nicht fertig. Diese App muss jetzt gestartet werden und der Jailbreak wird vollendet.

Einige hilfreiche Anmerkungen

Sollte der gesamte Jailbreak-Prozess hängenbleiben, sollte der gesamte Vorgang neu gestartet werden. Unter umständen kann es auch zu Problemen kommen, wenn das Gerät über die OTA Funktion geupdatet wurde. Sollte das der Fall sein, dann kann ein Zurücksetzen und Wiederherstellen des iGeräts die Lösung sein. Nach erfolgreichem Jailbreak kann dann ein Backup alle Daten und Apps wieder einspielen.

Update

Heute wurde auch die offizielle Version 1.0.6 veröffentlicht, sodass keine abgewandelte Version mehr nötig ist. Diese kann wie gewohnt auf der offiziellen Webseite für Mac und PC geladen werden.

Keine Kommentare

Kommentare geschlossen.