101-in-1 Games Anthology – Weitere Spiele aus allen Genres zum Freischalten und gratis Spielen

101-in-1 Games AnthologyNordcurrent

Beschreibung der kostenlosen App:

101 Spiele bietet diese kostenlose App. Dabei handelt es sich um die populärsten Spiele aus der vorangegangenen Reihe und 10 Games, die bislang noch nicht im Rahmen einer solchen Sammlung angeboten wurden. Hier ist sicher für jeden etwas dabei.

Wer bereits den Vorgänger gespielt hat, weiß, das nicht alle Spiele sofort spielbar sind. Lediglich 12 können sofort gestartet werden. Dafür bekommt jeder Spieler einen kleinen Willkommensbonus von 50.000 Münzen.


Schalte weitere Spiele frei

Will man mehr als die 12 anfänglichen Spiele spielen, müssen weitere Münzen verdient werden. Diese gibt es natürlich auch über In-App Käufe und gratis für das Anschauen von Videos. Da wir aber erstmal kein Geld ausgeben und uns auch keine Werbung anschauen wollen, müssen die erforderlichen Münzen erspielt werden.

Doppelt hält besser

Wurde ein Spiel erfolgreich beendet, dann bekommt man die Münzen auf dem virtuellen Konto gutgeschrieben. Einmal gespielte Spiele können beliebig oft wiederholt werden und man bekommt jedes Mal weitere Münzen. Dadurch besteht die Möglichkeit, sich ein einfaches Spiel herauszupicken und dieses so oft zu spielen, bis genug Münzen für ein neues Game auf dem Konto sind. Da jeder seine eigenen Lieblinge hat, kann es an dieser Stelle keine gezielte Aussage geben, welches Spiel das leichteste ist. Ich würde auf jeden Fall Puzzles bevorzugen, da diese meist ohne Hektik gespielt werden können.

Fazit:
Es handelt sich hier nicht unbedingt um besonders hochwertige Spiele, aber bei der Menge sollten auf jeden Fall ein paar dabei sein, die auch dir gefallen. Den Rest lässt man dann einfach links liegen. Es ist zumindest aus jedem Genre etwas dabei, das sowohl Action- als auch Puzzle-Fans auf ihre Kosten kommen. Ein bisschen Werbung muss man allerdings auch noch ertragen. Am unteren Rand wird ein kleines Banner eingeblendet, das auf meinem iPhone 5 unterhalb der spielbaren Fläche liegt. Das ist aber leider nur deshalb so, weil die App nicht an das iPhone 5 angepasst wurde und die Werbung somit im ohnehin vorhandenen schwarzen Rand liegt. Ich frage mich nur, wie Apple diese App akzeptieren konnte, da eigentlich eine volle Ausnutzung des größeren Displays Pflicht ist.

Noch keine Bewertungen

Keine Kommentare

Kommentare geschlossen.