Deer Hunter 2014 – Teilweise sehr realistische und blutige Jagdsimulation

Deer Hunter 2014Glu Games Inc.

Beschreibung der kostenlosen App:

Die Jagdsaison 2014 wurde eingeläutet und der erste Hirsch wartet bereits auf einen Blattschuss. Wer es gerne mal etwas blutiger mag, ist in diesem kostenlosen Spiel gut aufgehoben und darf auch mal mit Freunden zusammen auf die Jagd gehen.

Wer bereits die Vorversionen gespielt hat, weiß so ungefähr, was ihn erwartet. Grafisch geht diese App allerdings schon fast in Richtung Konsolenqualität. Da kommt nicht mehr jedes iPhone oder iPad mit.


Eindrucksvolle Welten mit reichlich Beute

Die Konzentration ist zwar ein wichtiger Bestandteil der Jagd, aber man kann sich durchaus schon mal in die Landschaften verlieren. In dieser tummeln sich mehr als 100 verschiedene Tierarten, deren Ableben äußerst eindrucksvoll gestaltet ist. Davor sollte jedoch erst ein sauberer Schuss angesetzt werden.

Zielen und schießen

Ganz so leicht ist es nicht, die Tiere zu erlegen. Man besitzt keinen wackelfreien Roboterarm, der einen Treffer garantiert. Auch die Waffen reichen nicht immer aus, um mit einem Schuss zu töten. Da hilft nur ein besseres Gewehr, das zuvor verdient werden muss. Das eine oder andere Raubtier wird dir ebenfalls begegnen. Dann kommt es nicht nur auf Zielsicherheit, sondern auch auf Schnelligkeit an. Einen Bär oder eine Raubkatze erlegt man nicht mit der selben Leichtigkeit wie einen Hirsch.

Mit Freunden auf die Jagd

Bei einer Clubjagd geht es nicht nur um reines Geballere. Die Aufgaben lassen sich oftmals nur im Team lösen. Zur Belohnung warten dann aber ein paar schöne Trophäen auf euch.

Fazit:
Es gibt nicht wenige Menschen, die ein solches Spiel schon aus Prinzip nicht spielen würden. Letztlich ist aber aber immer noch ein Spiel und kein Tier kommt in Wirklichkeit zu Schaden. Die sehr realistische Grafik vermittelt schon das Feeling einer echten Jagd, aber letztlich ist und bleibt es ein Spiel. Da es sich hierbei um eine Freemium-App handelt, gibt es natürlich auch diverse Möglichkeiten, reales Geld in In-App Käufe zu investieren. Wer das nicht möchte, kann diese in den Einstellungen deaktivieren und sich aus eigener Kraft hocharbeiten, auch wenn das ein wenig langsamer vonstatten geht.

3034 Bewertungen

Keine Kommentare

Kommentare geschlossen.