Google Play Music – Seit heute auch mit der offiziellen App kostenlos im App Store vertreten

Google Play MusicGoogle, Inc.

Beschreibung der kostenlosen App:

Seit heute ist die offizielle Google Play Music App auch im App Store verfügbar und somit können auch iPhone Besitzer die Dienste der größten Suchmaschine in Deutschland nutzen. Damit ist nun auch die All-Inclusive Flatrate hierzulande erhältlich, die 20.000.000 Songs und ein eigenes Radioprogramm bietet.

Neu ist das Angebot von Google natürlich nicht. Für Android ist es bereits seit einiger Zeit verfügbar. Vermutlich dürfte es auch fraglich sein, ob viele iOS Nutzer von iTunes auf den Dienst von Google wechseln. Allerdings haben beide großen Dienste ein paar Unterschiede, die den einen oder anderen doch zum Wechseln bewegen dürften.


All-Inclusive auf dem iPhone

Durch das All-Inclusive Angebot erhält man den Zugriff auf Millionen von Songs und darf sich zudem auch noch sein eigenes Radioprogramm zusammenstellen. Zusätzlich lassen sich bis zu 20.000 eigene Songs online speichern und damit von überall erreichen. Da es viele gibt, die neben einem iPhone auch noch ein Android Phone oder Tablet besitzen, hat das durchaus seine Berechtigung. Die eigenen Songs lassen sich übrigens auch als Free Nutzer speichern.

Das Angebot kostet derzeit 9,99 EUR und liegt somit gleichaus mit den meisten anderen Anbietern von Musik Flatrates. Napster, Spotify und Simfy liegen ebenfalls in diesem Preissegment, wenn man sich für die Variante mit Offline-Betrieb entscheidet.

Musik über Google Play kaufen

Natürlich möchte Google auch Titel verkaufen. Wer sich nicht für die Flatrate entscheidet, seine Musik auch mal auf anderen Geräten hören und sie brennen möchte, kann ganze Alben oder einzelne Titel erwerben. Hier bietet Google jedoch nicht mehr, als man bislang auch von iTunes bekommt. Preislich ist mal der eine und mal der andere günstiger. Im Schnitt dürfte es sich die Waage halten. Wer immer auf der Suche nach einem Schnäppchen ist, kann nun immer dort kaufen, wo es gerade am günstigsten ist.

Fazit:
Da sich iTunes nicht gänzlich mit Google Play Music vergleichen lässt, könnte man eher einen Vergleich mit Amazon Music anstellen. Dort lassen sich ebenfalls Titel kaufen und auch eigene in der Cloud speichern. Allerdings gibt es bei Amazon wiederum keine Flatrate. Unabhängig von iOS und Android dürfte die Entscheidung also rein aufgrund der Dienstleistungen innerhalb der zahlreichen Angebote fallen. Wer von allem etwas möchte, fährt mit Google Play Music gar nicht so schlecht.

Noch keine Bewertungen

Keine Kommentare

Kommentare geschlossen.