Magic Guitar – Anspruchsvolles Fingertraining spielerisch verpackt

Magic GuitarSmule

Von 2,69 EUR auf 0,00 EUR reduziert

Beschreibung der kostenlosen App:

Auch unterwegs kann man mit seiner Gitarre üben. Da man diese aber nicht immer mit sich herumschleppen kann, darf das iPhone auch mal als Ersatz her halten. Das fühlt sich zwar nicht wie eine Gitarre an, hilft aber auch auf spielerische Weise beim Trainieren der unterschiedlichen Griffe. Eine ganze Menge Songs sind auch schon enthalten.

Leider musste ich auch bei dieser App feststellen, das noch keine Anpassung an das iPhone 5 erfolgt ist. Das sollte schnellstmöglich nachgeholt werden. Man kann zwar auch auf dem verkleinerten Ausschnitt spielen, aber möchte das größere Display natürlich auch ausnutzen. Vor allem, wenn man für die App bezahlt hat.

Das iPhone wird zur Gitarre

Spätestens wenn man sich das Tutorial angesehen hat, weiß man, warum es keine iPad App von Magic Guitar gibt. Es wird wie der Hals einer normalen Gitarre gehalten, sodass man seine Akkorde spielt, als hätte man ein echtes Instrument in Händen.

Man merkt aber auch schnell, das es gar nicht so einfach ist, den richtigen Griff zu platzieren. Wenn das iPhone dann auch noch geschüttelt werden soll, verrutscht man leicht mal.

Such dir einen Song aus und leg los

Nachdem man sich durch das Tutorial ein wenig mit der Bedienung vertraut gemacht hat, kann es auch schon los gehen. Such dir einen Song aus der Liste aus und wähle dann ein Instrument und die Spielgeschwindigkeit. Als sehr störend empfand ich die Konsole, die beim kleinsten Fingerwisch nach links geöffnet wurde. Hier ging das iPhone schnell in den Kopiermodus, sodass man das Kontextmenü erst wieder schließen musste, bevor es weiter gehen konnte.

Als Fingertraining ist die App allerdings gut geeignet. Für mich, als Nicht-Gitarrenspieler, war es gar nicht so einfach, die Finger entsprechend zu koordinieren. Das machst du bestimmt erheblich besser als ich 😉

176 Bewertungen
Bewertungen


Keine Kommentare

Kommentare geschlossen.