Intelligentes Benutzen der Online Casino Boni

Wenn Sie sich entscheiden, eine Online Casino App zu downloaden, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie vom Casinobetreiber einen Anreiz bekommen haben. Wir sprechen hier über den Willkommensbonus. Die meisten Spieler sind sich bewusst, dass es sich hier nicht um echtes Geld handelt; es handelt sich um Bonus-Geld. Das bedeutet, das der Bonus nur zu echtem Geld wird, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind.

Skeptische Spieler werden denken, dass die Boni nur dazu da sind, den Spieler glauben zu lassen, dass es sich um echtes Geld handele. Wenn Sie sich jedoch für einen € 400 Casino Bonus Deutschland anmelden, ist es durchaus möglich, das gesamte Bonusgeld und noch mehr zu erhalten. Trotzdem ist es wichtig, dass man sich im Umgang mit den Boni clever verhält.

Spiele haben verschiedene Auszahlungsraten

Eine der Einschränkungen ist zum Beispiel, dass der Anmeldebonus eine bestimmte Anzahl von Malen als Wette platziert werden muss, um zu echtem Geld zu werden. Diese Anzahl hängt vom Casino ab, liegt aber normalerweise zwischen 20 und 40. Das hört sich nach viel an, ist aber machbar, wenn man sich geschickt anstellt.

Also zur wichtigen Frage: Wie stellt man sich am besten mit dem Bonus an? Die erste Sache, die man beachten muss ist, dass alle Spiele, sogar die virtuellen online Spiele, verschiedene Auszahlungsraten besitzen. Dies bezieht sich nicht nur auf den Betrag, den sie über die Zeit zurückzahlen, sondern auch wann und wie sie Geld an den Spieler zahlen.

Betrachten wir online Spielautomaten, die normalerweise ungefähr 95% an den Spieler über einen gewissen Zeitraum zurückzahlen. Wenn also 10.000 Euro eingesetzt werden, gehen 9.500 Euro an die Spieler zurück und das Casino macht 500 Euro Gewinn. Das ist eine rudimentäre Erklärung, da es in der Praxis deutlich komplizierter ist, aber es gibt einem eine grobe Idee, wie das Prinzip funktioniert.

Spiele haben verschiedene Temperamente

Allerdings haben nicht alle Spielautomaten dasselbe Temperament, auch wenn sie die gleichen Auszahlungsraten haben. Manche zahlen häufig kleine Beträge an den Spieler, andere weniger häufig große Beträge. Casino Spieler verwenden den Begriff „Schwankungsfreudigkeit“, um diesen Unterschied zu beschreiben. Wenn man also versucht, den Bonus in echtes Geld zu verwandeln, ergibt es mehr Sinn, an einem Spielautomaten zu spielen, der eine geringe Schwankungsfreudigkeit besitzt, um sein Guthaben aufrechtzuerhalten und die Bedingungen zu erfüllen. Starburst ist ein gutes Beispiel eines Spielautomaten mit niedriger Schwankungsanfälligkeit.

Sie werden wohl auch bemerkt haben, dass wir hier nur über Spielautomaten und nicht über andere Casino Spiele gesprochen haben. Der Grund dafür ist, dass Spielautomaten meistens mehr für das Wetten zählen als andere Spiele. Blackjack uns Roulette haben einen kleineren Hausvorteil als Spielautomaten und werden deswegen anders gewichtet.

Vor allem sollte man geduldig sein, wenn man einen Casino Bonus benutzt. Viele Spieler neigen dazu, verschwenderisch zu spielen, wenn es sich nicht um echtes Geld haben, wodurch sie den Bonus sehr schnell verspielen. Man sollte also im Kopf behalten, dass das virtuelle Geld bald real sein könnte.

Glücksspiel kann süchtig machen.

Keine Kommentare

Kommentare geschlossen.