Kalenderfarben vom iPad oder iPhone beliebig ändern.

Für diesen Workaround ist ein Jailbreak erforderlich.

Da ich mit verschiedenen Kalendern auf diversen Geräten arbeite, habe ich immer wieder Probleme mit den Kalenderfarben gehabt. Da man anhand der Farbgebung seine Termine optisch sofort einordnen kann ohne sie gelesen zu haben, ist es natürlich wichtig auf allen Geräten auch die gleichen Farben zu haben.
Leider kann man seinen abonnierten Kalendern auf dem iPhone oder iPad keine eigene Farbe zuweisen. Diese wird beim Anlegen des Kalenders automatisch vergeben und in der Kalender Datenbank gespeichert.
Um diese Farbe zu ändern, benötigen wir zum einen einen SSH Zugang zum iPhone oder iPad und das App “sqlite3”, das sich leicht über Cydia laden und installieren läßt.
Nachdem dieses Voraussetzungen erfüllt sind, starten wir SSH auf dem Mac, PC oder auch direkt auf dem iPhone/iPad (zB iSSH aus dem App Store).

Jetzt steuern wir das Verzeichnis an, in dem die Datenbank liegt:

Dazu geben wir folgendes im SSH Client ein:
cd /var/mobile/Library/Calendar

Als nächstes öffnen wir die Datenbank:
sqlite3 Calendar.sqlitedb

Jetzt haben wir einen sqlite Eingabeprompt, was wir am “sqlite>” erkennen.
Der erste SQL Befehl lautet:
select rowid, title, color_r, color_g, color_b from Calendar;

Wenn jetzt ein “–>” kommt, dann habt ihr das Semikolon am Ende vergessen.
Tippt es einfach noch ein und drückt Return.

Ansonsten seht ihr eine kleine Liste der vorhandenen Kalender und deren derzeitige Farben.
Am Anfang jeder Zeile steht eine Nummer, die rowid. Diese brauchen wir zum Ändern einer Zeile.

Und jetzt kommt der Befehl, der die RGB Farbwerte des Kalenders ändert:
update Calendar set color_r=0, color_g=155, color_b=0 where rowid=4
Wobei die 4 am Ende die Nummer eures Kalenders sein muß.
Mit diesen Werten hab ich ein etwas dunkleres Grün eingestellt.

Mit einem .quit verlassen wir die sqlite Eingabe und können SSH wieder beenden.
Nach einem Neustart des Kalenders sind die geänderten Farben sichtbar.

Getestet habe ich das ganze auf einem iPhone 3gs iOS 4.0.1 und einem iPad mit OS 3.2

Das ganze erfolgt auf eigenes Risiko. Sollte es danach Probleme mit dem Kalender geben, dann benennt die Calendar.sqlitedb in Calendar.sqlitedb.alt um und startet das Gerät neu.

Keine Kommentare

Kommentare geschlossen.