Macht es Sinn, unter iOS 7 im Hintergrund laufende Prozesse/Apps zu killen?

Seit Multitasking in iOS 4 eingeführt wurde, gab es die fälschliche Vorstellung, das man Apps im Hintergrund schließen müsste, um den Akku zu schonen. Allerdings haben diese in der Regel keine Ressourcen verbraucht und waren lediglich zum schnelleren Öffnen im Task Switcher zu finden. Mit iOS 7 hat sich jedoch einiges geändert.