Darum gibt es keine Casino Apps im Play Store

Online-Glücksspiele sind heutzutage ein sehr beliebter Zeitvertreib. Das Phänomen entstand schon 1994, zusammen mit der Erfindung einer neuen, sicheren Online-Geldtransfermethode durch die Gebrüder Rivkin in Irland. Einige Jahre später entstand eine Reihe von Glücksspielmöglichkeiten. Darunter befindet sich noch eine der ältesten Marken, das Jackpot City Casino. Die ersten Casinospiele wurden damals noch mit Flash von Adobe betrieben und später durch das effizientere und plattformübergreifende HTML5 ersetzt.

Eine kurze Geschichte des mobilen Glücksspiels

Die Betreiber von Online-Kasinos gehörten zu den ersten, die versuchten, Mobiltelefone zu erobern. Ihre Arbeit war jedoch ziemlich schwierig, wenn man bedenkt, wie klein die Bildschirme der Telefone damals waren. Smartphones veränderten die Situation erheblich, indem sie nun über die dringend benötigte Bildschirmgröße und Hardwareleistung verfügten.

Doch dann tauchte eine neue Barriere auf: Die Betreiber hinter den beiden großen App-Marktplätzen entschieden, dass Glücksspiel-Apps mit echtem Geld in den Stores untersagt sein sollen.

Die zwei Märkte

Apple änderte erst vor einigen Jahren seine Meinung und erlaubte Kasinos und Wettbetreibern, ihre Apps im App Store anzubieten. Aber Google wollte nicht nachgeben. Obwohl es gerne kontextbezogene Anzeigen von allen Arten von Glücksspielfirmen akzeptiert, erlaubt es immer noch nicht, dass Glücksspiel-Apps im Play Store vorhanden sind.

Browserbasiert

Glücklicherweise ist das Herunterladen einer App nicht die einzige Möglichkeit, Spiele im Jackpot City Casino auf dem Smartphone zu spielen. HTML5 – die Technologie, mit der die Spiele erstellt werden – ist nicht nur in dem Sinne plattformübergreifend, dass sie auf allen Betriebssystemen laufen können: Diese Anwendungen können auch auf jedem Gerät mit einem HTML5-fähigen Webbrowser ausgeführt werden. Das gilt insbesondere für Smartphones.

Das Jackpot City Online Casino verfügt über eine große Sammlung von browserbasierten Spielen, die auch auf Smartphones gespielt werden können. Navigieren Sie einfach auf die Website des Casinos, loggen Sie sich ein und spielen Sie von unterwegs.

Die Casinos haben auch ihre eigenen Android-Apps, die die Benutzer herunterladen und auf ihren Handys installieren können. Diese sind natürlich nicht im Play Store aufgeführt, so dass sie direkt heruntergeladen und mit der aktivierten Option “Unbekannte Quellen” installiert werden müssen.

Wird Google jemals Casino-Apps im Play Store zulassen?

Das ist bereits teilweise Realität, allerdings zunächst nur aus einigen Ländern. Glücksspiele und tägliche Fantasy-Sportarten sind nur im Vereinigten Königreich, in Irland und Frankreich (und in den USA für tägliche Fantasy-Sportarten) und nur unter strengen Auflagen erlaubt: Sie müssen als “Adults Only” aufgeführt sein, sie müssen alle geltenden Gesetze einhalten und eine in den oben genannten Ländern gültige Lizenz besitzen und den Zugriff von Personen verhindern, die nicht aus diesen Ländern stammen. Jede andere Form des Echtgeldspiels bleibt im Play Store allerdings streng verboten. Es ist wiederum nicht bekannt, ob oder wann Google diese Möglichkeit auf andere Länder ausdehnen wird.

Bitte beachten: Glücksspiel kann süchtig machen. Teilnahme erst ab 18 Jahren. Weitere Infos unter: www.spielen-mit-verantwortung.de

Keine Kommentare

Kommentare geschlossen.